Leidfaden

Eine eigene Website. 1.0

blogg Webseite

Willst du dich ,deine Firma oder Label gründen kommst du heute nicht mehr um eine eigene Website herum. Zumindest nicht wenn du Erfolg haben willst. Dabei muss es nicht immer um ein Shop gehen auch muss es kein blogg sein aber Etwas mehr als ein social-Media Profile brauchst du unbedingt. Damit potenzielle Kunden einen eindruck von dir bekommen können

Das Aushängeschild deines Unternehmen

Völlig egal worum es bei deinem unternehmen geht, ob Profite oder non-Profite. In jedem fall sollte deine Webseite sofort klarmachen Wer du bist & was Dein Anliegen ist. super Wichtig um nicht unprofessionell zu wirken und damit du kein ärger bekommst musst deine Website den vorgaben entsprechen. Zum einen benötigst du ein ssl Zertifikat damit deine Webseite als sicher erkannt wird. Dann brauchst du auf jedenfall ein impressum und du solltest auch eine Datenschutzerklärung haben.

Webseite Planen

Ganz wichtig ist bevor du irgendetwas anderes Machst. überlege dir was für eine Website du möchtest oder brauchst.
Dazu macht es manchmal wirklich sinn sich mögliche Konkurrenz anzusehen, Denn du willst ja besser sein wie deine Konkurrenten.
Mach dir einen plan was du auf deiner Website stehen soll, kurze stichpunkte.

Das könnte so aussehen

Das erste was die Besucher sehen. überzeugst du hier nicht auf anhieb war es das. Mach klar worum es geht Möglichst im ersten satz
Pflicht;Muss drin stehen Wer Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist, ob du einen Datenschutzbeauftragten hast.
Pflicht; Inhaber Name & Anschrift, steuer-ID:,
in form eines kontakt Formulars damit man direkt mit dir in kontakt treten kann

Was für eine Website benötigst du?

Es gibt one-page Seiten. Hier besteht die komplette Webseite aus einer Seite die ist aufgebaut Wie eine Schriftrolle die ausgerollt ist Navigieren kannst durch anker-links sozusagen “farbige Post its” am rand die dir zeigen Wo du hin musst. Dann gibt es Normale Webseiten Mehrere Seiten; unterteilt in statische Seite, dynamische seite, Landingpage, Beiträge Hast du ein Gewerbe, Bzw. brauchst du einen Shop?
Dann gibt es Normale WEBBSITE (Mehrere Seiten) besteht aus der Homepage(Startseite)& Den WebsEiten ; in der Regel sind das statische Seiten(also gespeicherte starre Seiten)unterteilt in statische Seite. Oder Brauchst du einen Shop?[Nur wer ein Gewerbe angemeldet hat darf in DE. einen Shop betreiben].
Shop Seiten bestehen meist aus dynamischen Seiten( live ) & Landingpage (zwingt zum handeln )”kauf oder geh” & statische Webseiten (Produktseiten, Kontakt, About, Impressunm, Datenschutz)

Stell dir die Frage

Ob du eine einfache Web Präsenz oder Doch Profi mäßig rüberkommen willst. Lieber selber bauen oder bauen lassen (nicht günstig),
Ich wollte unbedingt so wenig wie möglich (finanziell) Investieren deshalb hab ich alle möglich free builder Website Ausprobiert, sämtliche Baukästen getestet, Mit und ohne vorlagen! Mein Fazit Free builder eignen sich nur für ganz einfache Seiten und Jimdo, wix und die ganzen Anbieter die bei Google hoch gerankt sind , sind nicht empfehlenswert. Diese seiten könnten für Spaar fuchse interessant sein wordpress.com, Weebly, webnode, Googlesits und wer einen shop braucht Weebly oder Ecwid. Beachtet dabei das jeder Anbieter plötzlich kostenpflichtig werden könnt & sollte euer unternehmen wachsen und ihr braucht plötzlich mehr als die free Version hergibt kann es teuer werden
Mittlerweile hab ich eingesehen das es sich wirklich lohnt etwas Geld zu investieren. Für kreative Websites sollte man nicht auf Baukästen zurückgreifen, weil die Anpassung Möglichkeiten Seher gering sind. Tatsächlich Wusste ich letztes jahr weder was php,css,csv,SEO noch konnte ich mit begriffen wie Sub Hero,header,footer,customized oder Responsive etwas anfangen. Dennoch Habe ich Die komplette Webseite allein mit WordPress Nur durch probieren und schauen von toturials gebaut. Ohne eine Zeile Code schreiben zu müssen.
Meine Empfehlung
Für einen guten Provider und eure Eigene Domain, mit support Und Einer 1 klick Installation.
Es mag anfangs kompliziert sein aber sich damit etwas auseinandersetzten lohn sich. WordPress selbst ist so wie die meisten erweiterungen (plugins) kostenlos
lade nur schon komprimierte bilder hoch und achte Auf SEO Optimierung.
Nimm ein Themse das responsive(Handy) Ansicht unterstützt und überprüfe regelmäßig wie die seite angezeigt wird.
Schreibe deine Texte auf Papier vor. Damit du beim bau nichts vergisst
Informiere dich etwas und mach nicht so viel an einem Tag, Die Menschen die sagen man könne in 2-8stunden eine gute Webseite basteln, machen das beruflich,sie haben 100te Websites gebaut und kennen das System. Aber ja man kann eine Website an 1tag bauen auch als Anfänger nur ist sie dann nicht gut und im Endeffekt baust du alles wieder um. Mach dir keine überflüssige Arbeit.

An dieser Stelle

Mache ich Stopp

Manch einer

Hat vielleicht ähnlich viele Vorkenntnisse wie ich hatte und sollte sich erstmal über ein paar Grundlagen informieren. Deshalb verlinke ich euch hier ein paar Seiten.
ssl
Bekommst du bei guten providern kostenlos zu deiner Domain
ohne gehts nicht.
seo

SEO

wichtig sonst wirst du nicht gefunden
Viele besucher nutzen das Handy
responsive

Lasst euch Zeit und revanchiert vorher, so spart ihr euch Arbeit.

Weiter zum Teil 2

Kontakt Daten

Anja Busczynsky alias A.B.

Hünxer straße 337
46537 Dinslaken

(+49) 1763 325879837 (mailbox)
kunst.von.a.b@gmail.com (E-Mail)

Get Connected