Kreativität lernen, geht das?

Kreativität lernen, geht das?

Kann man Kreativität lernen?

Dazu gibt es ganz unterschiedliche Meinungen & eine eindeutige Antwort darauf gibt es nicht!

Meiner Meinung Dazu ist ,wie folgt,

Ich halte Kreativität nicht für eine Fähigkeit, sondern für eine Eigenschaft !
Doch wo ist der Unterschied? Ganz einfach eine Fähigkeit ist eine variable, diese ist steuerbar, also auch erlernbar.

Doch Eigenschaften Sind ein ist zustand, nicht steuerbar. Folglich kann man diese auch nicht lernen.

Aber stopp !! reden wir kurz über Eigenschaften ansich!!

Eigenschaften

Absolut alles hat Eigenschaften .. Mann könnte sogar sagen, die meisten Dinge haben identische Eigenschaften… z. B. Festigkeit Alles, was man anfassen kann, hat eine Festigkeit Eigenschaft. Sowohl Steine, Menschen als auch Wasser haben eine Festigkeit … der Stein ist extrem fest, der Mensch ist fest und Wasser ist flüssig, also eine negativ Festigkeit. Anhand der Eigenschaften bestimmen wir dinge. Und wissen, womit wir es zu tun haben.
Diese Eigenschaften sind die Qualität.

Wenn Kreativität eine menschliche Eigenschaft ist oder vielmehr Charaktereigenschaft ist.

Bedeutet es gleichzeitig, dass jeder Mensch diese Eigenschaft hat.

Nur wie diese Eigenschaft ausgeprägt ist also welche Qualität diese Kreativität hat varriert von mensch zu mensch!

Genaugenommen besitzt du also schon Kreativität

Ich glaube nicht das Kreativität lernbar ist..

Im Gegenteil, ich denke je mehr vermeintliche Fakten wir lernen, desto mehr verlernen wir kreativ zu sein!

Ich halte Kreativität, für heranwachsende Fantasie. Als Kinder gehen wir jedoch ohne Meinung oder vermeintliches Wissen durch die Welt. Unsere Ängste und Sorgen sind noch surreal, wir nehmen sie nur wahr, wenn sie da sind… Sind sie weg, vergessen wir ihre Existenz. Wir vertrauen noch auf unserem Gefühl .
Sie haben sicher schonmal mitbekommen, wie das ist einem kleinen Kind versuchen begreifbar zu machen, dass Tasse Kaffee heiß ist…. Vielleicht denken sie sich klar, das kleine Kind versteht das noch nicht. ja klar zuerst kann es das auch nicht wissen… Doch Kinder lernen noch jede Sekunde dazu.. Wenn ich an meine Tochter zurückdenke.. sie ich hab sie vorsichtig die Tasse von außen fühlen lassen das sie die wärme spürt und nach ein 2 Tagen Wusste sie ganz genau das ,Dass heiß ist … Dennoch hat sie immer wieder versucht die Tasse in die Finger zu bekommen… Klar hat sie es dann auch irgendwann geschafft, sich zu verbrennen(nicht schlimm).Aber das hatte sie gelernt .. Ich bin überzeugt davon, das mich sehr wohlverstanden hatte .. Doch da Kinder die Welt noch mit all der Fantasie wahrnehmen .. hielt sie das für unwahr..und genau das ist der Punkt Sol lange Kinder ihrer Wahrnehmung vertrauen , Und ohne eine feste Meinung gebildet zu haben… Offen für all die schönen Fantasien ist bleibt auch die Kreativität erhalten!
Doch mit jedem Jahr; mit jeder Erfahrung und von jedem Menschen bekommen wir erklärt, was die Wahrheit ist, was angeblich real ist und was nicht. Und um so eher wir aufhören unserem ,urteil zu vertrauen, desto weniger bleibt von der Unvoreingenommenheit übrig…
Die Menschen, die, wie meine Tochter es immer selbst herausfinden wollten … hatten als die Fantasie erwachsener wurde, noch genug davon über! Während wir als Kinder noch alles entdeckten sehen, wird heute durchgehend irgendwelche Probleme, denen es einer Lösung bedarf . Und genau das ist der Moment, wo aus kindliche willkürlicher naiver Fantasie, ein Werkzeug wird .. Besonders gut ist natürlich …wenn du ein sehr ungeduldiger Mensch bist und extrem eingeschränkte möglickeiten… Dann werden so kleine Ärgernisse wie eine nicht perfekte Tasche für die Party zu besitzen(was ja kein richtiges Problem ist), sondern ein ärgernis .. Unkreative Menschen nehmen Geld und gehen sich ein annähernd perfekte Tasche kaufen … der kreativ Näht sich mit dem was er zuverfügung 2stunden vor der party die absolut perfekte tasche noch aus irgenwas zusammen…
Ja, es klingt banal…..Das ist es im grunde auch
Dieser spruch bringt es auf den punkt
Wir bekommen Normen beigebracht ; wie z.b. Tapete ist zum wände tapezieren. Tatsächlich kann man Bücher damit einbinden, mit Vliestapete kann man sogar nähen (natürlich eignet sie sich nicht für viel strapazierte Dinge.)

Zwar nicht lernen, aber fördern!

Auch wenn ich nicht glaube das man kreativer werden kann! Bin ich dennoch überzeugt davon, dass Mann lernen kann, seine Kreativität öfter einzusetzen. Wodurch die kreative Ader nicht weiter abstumpft.

Einfachste weg ist wohl, sich an die Nicht kaufen regel zuhalten.

bedeutet immer, wenn dir in deinem Leben ein kleines Problem über den Weg läuft. Wie z.b. du bekommst dein Fahrradschloss nicht mehr auf; du brauchst ein neues Notizbuch, das funier von deinem Schrank ist beim Umzug abgeplatzt… Bevor du einen Cent für etwas bezahlst, überlege welche Möglichkeiten du hast, google ruhig etwas dazu, wenn es dir schwerfällt. Und sei mutig, neu kaufen kannst du es auch noch, wenn es nicht klappt. Nutze ausschließlich dinge die du besitzt oder du irgendwie anders kostenlos ran kommst.

Kontakt Daten

Anja Busczynsky alias A.B.

Hünxer straße 337
46537 Dinslaken

(+49) 1763 325879837 (mailbox)
kunst.von.a.b@gmail.com (E-Mail)

Get Connected

A.B.

freischaffende Künstlerin, Kreativer geist